Panoramaaufnahmen mit dem iPhone

Das Thema Panoramaaufnahmen gibt es in der Digitalfotografie ja bereits seit einigen Jahren. Meine ersten Digitalkameras, die eine Unterstützung für die Funktionalität boten, haben mit einem Versatz von ca. 1/3 des Bildes gearbeitet. Wenn man dann später am PC gesessen hat, konnte man die Versatzstücke per Software mehr oder weniger unauffällig zusammenstückeln. Damit das funktioniert hat, musste man die Aufnahmen i.d.R. mit einem Stativ erstellen und diverse Punkte beachten (keine Objekte nahe vor der Kamera, die drehstelle des Statives muss im Optimalfall genau dort sein wo der Kamerasensor ist usw.).

Mittlerweile gibt es auch eine App für das iPhone, die ähnliches mit relativ wenig Aufwand bietet. Ich habe in meinem Australienurlaub eine Panoramapp (DMD oder Dermandar) mit recht geringen Erwartungen getestet und bin angenehm überrascht worden. Bei der App muss man das iPhone lediglich halbwegs gerade in eine beliebige Richtung halten und die Panoramaaufnahme starten. Anschließend dreht man sich langsam im kreis. Die benötigen Einzelaufnahmen werden automatisch erstellt. Bzgl. der Neigung des iPhone besteht ein gewisser Spielraum, der toleriert wird (das iPhone muss vertikal gehalten werden oben und unten geht dementsprechend Bildinformation verloren). Nachdem ein Panorama (bis zu 360°) erstellt wurde, kann es entweder direkt auf dem iPhone betrachtet oder auch gleich hochgeladen werden, um es an bekannte zu versenden. Perfekt sind die Panoramas natürlich nicht, aber gemessen am Aufwand sind die Ergebnisse recht passabel.

Bitte beim Betrachten auf volle Qualität (2048P umschalten)

Anbei ein paar Beispiele aus dem Urlaub – Australien Südosten:
Cradle Mountain – http://pnr.ma/dsvmgt
Lake St Clair – http://pnr.ma/cgObOe
Sydney – http://pnr.ma/bokfeU

Update 2014 Norwegen Hurtigruten (leider alle nur in nicht HD, da die App bei einem Update scheinbar “vergessen” hat, dass sie gekauft war. Somit ist die App leider fast unbrauchbar. Zumindest kann ich keine Apps brauchen, die dann wenn man sie benutzen will nicht mehr funktionieren:
Norwegen 1 – http://pnr.ma/dSyHZw
Norwegen 2 – http://pnr.ma/cSNPdp
Norwegen 3 – http://pnr.ma/aQegCa
Molde – http://pnr.ma/bNEfxg
Atlantikstraße – http://pnr.ma/cKTQjI

Update 2015 Australien Nordwesten (unterdessen durfte ich übrigens diverse mal die HD Option erneut aktivieren, indem ich zuerst auf kaufen klicken durfte, dann den Kaufbetrag bestätigen und dann merkt iTunes, dass man die Option bereits gekauft hat – echt schlecht gemacht):
Ubirr Rock – http://pnr.ma/cxdSMy
Edith Falls Katherine – http://pnr.ma/cJEpil
Hidden Valley / Mirima – http://pnr.ma/ehVgxB
El Questro – http://pnr.ma/bcffij
von Exmouth südwärts – http://pnr.ma/burwFk
Kalbarri – http://pnr.ma/cdKVyj
Kalbarri – http://pnr.ma/auhoZM

Update 2016 Irland Entlang der Küste:
Crooke Park – http://www.dermandar.com/p/bRZgHd
Strand – http://www.dermandar.com/p/bRZgHd
Glenveagh – http://www.dermandar.com/p/bZAUkW
Glenveagh – http://www.dermandar.com/p/aQhSjR
Glenveagh – http://www.dermandar.com/p/acDJxM

Update 2017 Chile, Antarktis, Falkland Inseln:

Deception Island – http://pnr.ma/aASfVO
Deception Island – http://pnr.ma/dadXfp
Deception Island – http://pnr.ma/ceAQLw
Half Moon Island – http://pnr.ma/ddndXv
Half Moon Island – http://pnr.ma/dDvLpl
Puerto Williams – http://pnr.ma/coSvsc
San Cristobal – http://pnr.ma/emfUeH

Update 2018 Norwegen:

Vikran – http://www.dermandar.com/p/dmVHZo
Tromsø – http://www.dermandar.com/p/bpZovZ
Hammerfest – http://www.dermandar.com/p/eTMdxd

Update 2018 Australien Mitte und Nordosten:

Byron Bay –  https://www.dermandar.com/p/dIBWxv
Surfers Paradise – https://www.dermandar.com/p/eakHeD
Hamilton Island – https://www.dermandar.com/p/eNafKL
Mission Beach – https://www.dermandar.com/p/cYLXAX

Dieser Beitrag wurde unter Apple, Australien, Foto, iPhone, Norwegen, Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.